Alp & Fjell Wanderreisen

  • Deutsch
  • English
  • Français

Willkommen arrow Gruppenwanderungen arrow Lischana-Trekking
Mittwoch, 13. Dezember 2017
Willkommen
Über Alp & Fjell
Norwegen
Gruppenreisen
Wandern individuell
Tipps zum Wandern
Wandergebiete
Langlauf in Norwegen
Schweiz
Gruppenwanderungen
Wandern individuell
Tipps zum Wandern
Themenwanderungen
Weitere Infos
Wanderleitung
Schwierigkeitsskala
Ausrüstung
Reiseinformationen
Links
Lischana-Trekking PDF Drucken E-Mail
Schweizerischer Nationalpark

Lischana - Trekking im Unterengadin

Einsame Tour in den Unterengadiner Dolomiten

Zwischen schroffen Felswänden liegt die sympathische Lischanahütte hoch über dem Tal. Diese Aussichtsloge ist einer der Höhepunkte unserer viertägigen Wandertour durch die einsamen Unterengadiner Dolomiten.

Die abwechslungsreichen Etappen führen uns durch den Schweizerischen Nationalpark, zu einer einzigartigen Hochebene mit Bergseen und farblich spektakulären Gesteinen, sowie zu aussichtsreichen Pässen und Gipfeln. Trittsicheren sei die Besteigung des Piz Lischana (3105 m) wärmstens empfohlen.

Streckenwanderung mit Übernachtung in Hütten und Berggasthäusern
Reisedauer 4 Tage
Termin Do. 02.09-2010 - So. 05.09.2010
Preis 352 € ab Bahnhof Scuol-Tarasp (Unterengadin)
Anforderungen mittel bis anspruchsvoll. Für Einsteiger in guter sportlicher Verfassung geeignet.
Gipfelbesteigungen (optional) nur für Trittsichere.
Teilnehmer min. 3 – max. 9
Leistungen Wanderleitung
2 x HP in Berghütte
1 x ÜF in Hotel/Berggasthaus (Lager/MBZ)
Bustransfer laut Programm
Ermäßigung für DAV-Mitglieder: 16 €
Nicht enthalten
An-/Abreise
Das Abendessen ist bei der Hotelübernachtung im Preis nicht enthalten, damit jeder sein Menü selbst wählen kann. Ca. 25-30 CHF pro Tag rechnen.

Ablauf der Tour:

02.09.2010: Fontana bei Scuol 1402 m – Sur il Foss 2325 m – Val Mingèr 1604 m – S-charl 1810 m
Treffpunkt am frühen Morgen in Scuol. Die Tour beginnt mit einer langen Etappe durch zwei faszinierende Täler: das lang gezogene Val Plavna, in dem sich liebliche Weiden und wunderschöne Wälder mit weiten, steinigen Schwemmböden abwechseln, und das Val Mingèr, im Schweizerischen Nationalpark gelegen und berühmt für die guten Möglichkeiten der Wildbeobachtung.

Aufstieg 1130 m, Abstieg 720 m, Gehzeit 6-7 h

03.09.2010: S-charl 1810 m – Fuorcla Sesvenna 2819 m – Sesvennahütte 2258 m (Italien)
Wir folgen dem Nationalpark-Panoramaweg durch das Val Sesvenna mit schönem Arvenwald in eine zunehmend alpine Landschaft zur hoch gelegenen Fuorcla Sesvenna hinauf. Am Grenzpass reicht der Panoramablick bis weit nach Südtirol. Der Abstieg führt an idyllischen Bergseen vorbei zur Sesvenna-Hütte. Bei schönem Wetter ist vom Pass aus die Besteigung eines leichten, aussichtsreichen 3000er-Gipfel möglich.

Aufstieg 1050 m, Abstieg 620 m, Gehzeit 5 h (ohne Gipfel)

04.09.2010: Sesvennahütte 2258 m – Lais da Rims 2687 m – Pass 2944 m – Lischana-Hütte 2500 m
Wir queren eine einsame, raue Hochebene mit vielen Seen. Hier faszinieren die geologischen Formationen mit ihrer Vielfalt an Mineralien und verschiedenen buntesten Gesteinsfarben. Trittsichere können den sehr lohnenden Piz Lischana (3105 m) besteigen. Abends genießen wir die Aussicht von der Lischana-Hütte.

Aufstieg 800 m, Abstieg 550 m, Gehzeit 5 h (ohne Gipfel)

05.09.2010: Lischana-Hütte 2500 m – Scuol 1243 m
Abstieg ins Unterengadiner Tal. Je nach Zeit ist ein Abstecher zu einem Moorsee oder zur Clemgiaschlucht möglich.

Abstieg 1250 m, Gehzeit 3 h (ohne Abstecher)

Weitere Infos:

Das Unterengadin ist vom Westen her über den Vereinatunnel gut mit dem Zug zu erreichen.

Sie möchten früher anreisen oder Ihren Aufenthalt im Unterengadin verlängern? Wir beraten Sie gerne!

Hier geht es zur Anmeldung.